Medaillenregen belohnt die herausragenden Leistungen beim Herbstflor

Friedhofsgärtner für Herbstbepflanzung im Ausstellungsteil Grabgestaltung und Denkmal auf der igs Hamburg ausgezeichnet

Die Friedhofsgärtnerei Boese aus Magdeburg hat für die exakte handwerkliche Ausführung der Pflanzung mit beeindruckender Linienführung einen Ehrenpreis der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner zuerkannt bekommen. Foto: ZVG; BdF, Bonn

(ZVG/BdF) Auf der internationalen gartenschau in Hamburg (igs) stellten sich Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland mit ihrer Herbstbepflanzung im Ausstellungsteil „Grabgestaltung und Denkmal“ der Fachjury. Besonders in der letzten Bewertungsrunde galt es, noch einmal alle Register der Pflanzkunst zu ziehen. Denn die erreichten Punkte fließen in die Gesamtpunkzahl für die Vergabe der Staatsehrenpreise ein. Daher war die letzte Bewertungsrunde für einige Friedhofsgärtner eine gute Gelegenheit, noch ein wenig in den Punkterängen nach oben zu steigen. Dass die Friedhofsgärtner ihre Chance genutzt haben, zeigt die Anzahl der Medaillen. Insgesamt wurden 68 Gold-, 25 Silber- und 16 Bronzemedaillen vergeben.

Die Gesellschaft für Dauergrabpflege Westfalen-Lippe mbH stiftete zusammen mit der Friedhofsgärtner Dortmund e. G. einen Ehrenpreis für die beispielhafte Integration von nicht pflanzlichen Accessoires in die gesamte Gestaltung. Dieser Ehrenpreis wurde an das „Grü-ne Centrum Staßfurt“ vergeben. Foto: ZVG; BdF, Bonn

Am 6. September wurden in Hamburg im Rahmen des Deutschen Gartenbautages die vier großen Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) für die besten Gräber in den jeweiligen Kategorien sowie 17 Ehrenpreise für besondere Leistungen übergeben. Hierfür waren die Preisträger aus ganz Deutschland angereist und erhielten die Auszeichnungen aus den Händen des Präsidenten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), Jürgen Mertz, des Vorsitzenden des Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF), Lüder Nobbmann, anwesenden DBG-Vertretern sowie einigen Preisstiftern. Nobbmann zeigte sich wieder sehr zufrieden mit den Leistungen der Friedhofsgärtner: „Unser Ausstellungsteil gehört erneut zu den schönsten auf der Gartenschau und ich freue mich sehr, heute die Großen Goldmedaillen sowie die zahlreichen Ehrenpreise im Rahmen des Deutschen Gartenbautages übergeben zu dürfen.“

Die sachsen-anhaltinischen Friedhofsgärtner, die sich in Hamburg dem Wettbewerb stellten, erhielten allesamt Goldmedaillen:

  • Blumen Burmester, Burg für ein zweistelliges Wahlgrab und ein Urnengrab.
  • Friedhofsgärtnerei Boese, Inh. Martin Cziborra  für ein zweistelliges Wahlgrab und ein Urnengrab.
  • norda fleur Handels GmbH für ein einstelliges Wahlgrab und ein Urnengrab.
  • Grünes Centrum Staßfurt für ein Zweistelliges Wahlgrab.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Preistraegerliste 2013 Herbst